Dr. Andreas Weidler

Vorsitzender der Geschäftsführung, Fichtner GmbH & Co. KG

Foto_Weidler

„Als Grundlage unseres modernen Lebens ist die Energieinfrastruktur neben ihrer Ursprungsaufgabe der Energiebereitstellung im Fokus vieler Interessen. Sie ist Gegenstand gewaltiger Investitionen, Bindeglied von Wirtschaftsakteuren und Sorgenkind der Importabhängigkeit. Ihre Betreiber sollen Verantwortung für die Sicherung regionaler Wettbewerbsfähigkeit, für Innovation und Klimaschutz übernehmen. Aber Zeit, Geld und Personal sind bis zur angestrebten Klimaneutralität Deutschlands 2045 so knapp, dass wir schnell und pragmatisch Pilotprojekte als Musterlösungen auf den Weg bringen müssen.“

Lebenslauf

Andreas Weidler (Jahrgang 1965) studierte technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart. Nach seinem Abschluss als Diplom-Kaufmann promovierte er im Bereich Innovationsmanagement. 1996 trat er ins Unternehmen ein, zwischen 1997 und 1998 war er Leiter Controlling/Betriebswirtschaft. Von 1998 bis 2006 verantwortete er das Geschäftsfeld für Management-Consulting, Privatisierung und ökonomische Studien, zunächst als Geschäftsbereichsleiter und ab 2001 als Mitglied des Vorstandes der Fichtner Consulting & IT AG. Ab 2007 war er Mitglied des Vorstandes der Fichtner Management Beratung AG. Im Jahr 2010 wechselte er in die Geschäftsführung der Fichtner GmbH & Co. KG und verantwortete dort ab 2011 das Ressort Finanzen als Chief Finance Officer. Andreas Weidler wurde 2017 zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung bestellt und ist seit 2021 Vorsitzender der Geschäftsführung. Die Fichtner-Gruppe zählt im Bereich des Ingenieurwesens zu den größten unabhängigen Planungs- und Beratungsunternehmen in Deutschland. Sie unterhält ein weltweites Netzwerk von über 130 Niederlassungen, Projektbüros und Beteiligungsunternehmen in über 60 Ländern und hat rund 1.800 Beschäftigte.