Vorwort

Deutschland soll bis 2045 klimaneutral sein – das ist das erklärte Ziel der neuen Bundesregierung. Um diesen ehrgeizigen Plan umzusetzen, hat Wirtschafts- und Klimaminister Dr. Robert Habeck Anfang des Jahres angekündigt, alle Anstrengungen zum Schutz des Klimas verdreifachen zu wollen. Dazu bedarf es nicht nur einer nachhaltigen Energiewende, sondern mehr noch eines neuen gesellschaftlichen Konsenses. Der Ukraine Krieg gibt dem Projekt eine neue Dimension, stellt die Rolle von Gas als Übergangsenergieträger infrage und rückt die Versorgungssicherheit ins Zentrum.

Über Fakultäts- und Ländergrenzen hinweg sehen wir eine Vielzahl von Lösungsansätzen, die zu einem nachhaltigen Energie- und Infrastrukturwandel beitragen können. Nun geht es darum, diese individuellen Bausteine intelligent und zügig zu integrieren, um auf dieser Basis tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Der geplante Umbau der Wirtschaft zur Klimaneutralität wird nur gelingen, wenn wir die Menschen aktiv in den Wandel einbeziehen und von dessen Notwendigkeit überzeugen. Dazu bedarf es der Gewissheit, dass das Gesamtsystem der Zukunft genauso stabil wie bisher, belastbar, kostengünstig, komfortabel und sicher ist.

Bei den FICHTNER Talks 2022 werden wir uns dieser spannenden Thematik widmen. Im bewährten Format eröffnen wir dazu den Dialog mit unseren Gästen und bieten den Rahmen für fachliche Diskussionen und gegenseitigen Austausch. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Bereichen der Infrastruktur, aus Politik und Wissenschaft bekennen sich zu den Chatham House Rules und ermöglichen so eine offene, vertrauensvolle und fruchtbare Diskussionskultur.

In diesem Jahr stehen die FICHTNER Talks ganz im Zeichen unseres hundertjährigen Bestehens – Grund genug, gemeinsam mit unseren Gästen die intelligente Gestaltung unserer Energie- und Infrastrukturzukunft zu diskutieren.


Dr.-Ing. Albrecht Reuter
Wissenschaftlicher Leiter der FICHTNER Talks

Programm

27. September 2022

Eine Veranstaltung im Rahmen der  

9:00 Registrierung und Begrüßungskaffee

10:00 Klimaneutralität durch Infrastrukturwende

Der Weg zur Klimaneutralität betrifft alle Bereiche. Das macht das Projekt komplex und langwierig. Gleichzeitig wird das Zieldatum für das Erreichen der Klimaneutralität immer ambitionierter vorgezogen. Es droht ein Umsetzungsdilemma.

11:30 Kaffeepause
13:00 Mittagspause

14:15 Session „Baustein Netzinfrastruktur“

Das 100% Erneuerbare Szenario erfordert eine Gesamtsystembetrachtung sowohl in Hinblick auf den schnellen Ausbau der Erzeugungskapazitäten, Netze und Speicher wie auch für die Generierung von Flexibilität in allen Bereichen.

15:00 Session „Baustein Digitalisierung“

Der notwendige massive Ausbau der erneuerbaren Energien wird das Problem der Volatilität von Angebot und Nachfrage weiter verstärken. Allein durch Zubau von Speicherkapazitäten und durch Stärkung der Netze kann der bislang gewohnte Qualitätsstandard nicht gehalten werden. Digitale Infrastrukturen sind als ein weiterer Baustein unverzichtbar.

15:45 Kaffeepause

16:15 Round Table mit Executives der Energiezukunft

Nie waren die Möglichkeiten, die Zukunft unserer Energie- und Infrastruktursysteme zu gestalten, größer, vielfältiger und spannender. Gleichzeitig bedrohen die Risiken des Scheiterns nichts Geringeres als unsere Existenz. Globale und nachhaltig funktionierende Systemlösungen sind daher ein Muss und alternativlos.

Konferenzort

Das Quartier LOOK 21 wurde 2019 im sich neu entwickelnden Stadtteil Europa Viertel in der Nähe des Hauptbahnhofes Stuttgart realisiert. Es liegt auf dem Grundstück der ehemaligen Mercedes Benz Niederlassung in Stuttgart und schafft mit der markant abgerundeten Fassade eine schwungvolle Brücke zwischen urbaner Infrastruktur und der angrenzenden grünen Umgebung.

Die LOOK 21-Räume in Stuttgart sind mit neuster Technik ausgestattet und bieten mit grün-beruhigten Veranstaltungsbereichen und einem herrlichen Blick über Stuttgart eine moderne und einzigartige Atmosphäre im Dialog zwischen Urbanität und Natur.

©Foto: LOOK 21

LOOK 21
Türlenstraße 2
70191 Stuttgart
www.look21.de

Organisatorische Hinweise

Konferenzgebühr

Die Konferenzgebühr beträgt EUR 500,- (zzgl. 19 % USt.) und beinhaltet folgende Leistungen:
Teilnahme an der Konferenz, Dokumentation als Download, Erfrischungen in den Pausen und ein reichhaltiges saisonales Mittagsbuffet, sowie die Teilnahme am Abendprogramm.

Bezahlung

Nach erfolgter Anmeldung senden wir Ihnen eine Rechnung zu. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Konferenzgebühr spesenfrei vor Veranstaltungs­beginn auf unserem Konto eingegangen ist.

Stornierung

Sollte Ihnen die persönliche Teilnahme an den FICHTNER Talks 2022 nicht möglich sein, bitten wir um schriftliche Mitteilung. Wir bitten um Verständnis, dass wir ab 16. September 2022 die gesamte Konferenzgebühr berechnen; Sie können uns jedoch gerne eine Vertretung nennen.

Sollte es zu einer Corona bedingten Stornierung oder Absage kommen, werden wir Ihnen eine kostenfreie Stornierung und die Rückerstattung der Konferenzgebühr oder die kostenfreie Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt anbieten.

Veranstalter

1922 durch Martin Fichtner gegründet, entwickelte sich Fichtner seitdem von einem zunächst regional tätigen Ingenieurbüro zu Deutschlands führendem unabhängigen Planungs- und Beratungsunternehmen von internationalem Rang.

Die Fichtner-Gruppe, mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, verfügt weltweit über 1780 Mitarbeiter. Die Fichtner GmbH & Co. KG mit Firmensitz in Stuttgart beschäftigt davon mehr als 800 – vorwiegend Ingenieure, Ökonomen und Unternehmensberater der verschiedensten Fachbereiche.

Fichtner GmbH & Co. KG
Sarweystr. 3
70191 Stuttgart
Telefon: +49 711 8995-0
E-Mail: info@fichtner.de
www.fichtner.de

Organisation & Kontakt

Die SYMPOS Veranstaltungsmanagement GmbH organisiert Veranstaltungen, vom fachspezifischen Workshop bis zum Energiekongress, in vorhandenen Räumlichkeiten oder in einem ausgesuchten Ambiente, öffentlich oder für ein Zielpublikum, für Lernende oder die Führungsebene, mit Corporate Design oder im schlichten inhouse Look, in Eigenregie oder im Auftrag, auf jeden Fall individuell und mit Liebe zum Detail gestaltet.

SYMPOS Veranstaltungsmanagement GmbH
Telefon: +49 711 8995-790
E-Mail: office@sympos.at
www.fichtnertalks.de